73-jähriger Mann fährt mit Auto auf Wanderweg und bleibt stecken

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze
Veröffentlicht am: 08.09.2021 09:28, zuletzt aktualisiert am: 08.09.2021 09:28

73-jähriger Mann fährt mit Auto auf Wanderweg und bleibt stecken

Bezirk Steyr-Land. Ein 73-jähriger tschechischer Staatsangehöriger fuhr am Dienstag, 07. September mit seinem Pkw in Großraming in Fahrtrichtung Pechgraben. Lt. eigenen Angaben wurde er vom Navigationssystem auf die Pechgrabenstraße weitergeleitet.

Am Ende dieser Straße fuhr er auf der unbefestigten Forststraße in Fahrtrichtung Spadenberg weiter. Als die Forststraße endete und in einen Wanderweg weiterführte, fuhr er trotz Fahrverbot weiter. Auf der immer enger werdenden Strecke blieb er schließlich mit seinem Pkw hängen und drohte dabei über das steile Waldstück abzustürzen. Er verließ daraufhin sein Fahrzeug und ging zurück auf den Weg, auf welchen er gekommen war. Der Mann wurde im Gemeindegebiet von St.Ulrich/Steyr, Großkohlergraben, von einem Pkw-Lenker angetroffen und von diesem auf die Polizeiinspektion Garsten gebracht. Das Fahrzeug wurde nach eingeleiteter Fahndung in einem Waldstück vorgefunden. Da der Pkw drohte, über den steilen Hang abzurutschen, wurde dieser von der Freiwilligen Feuerwehr Pechgraben gesichert und anschließend unter schwierigen Bedingungen geborgen. Bei dem Lenker wurde eine Fahrtauglichkeitsüberprüfung durchgeführt, welche negativ verlief. Der Führerschein wurde ihm daraufhin abgenommen. Die FF Pechgraben war mit 23 Mann 3 Stunden im Einsatz.

Bericht und Fotos © Feuerwehr Pechgraben




Permalink: https://foke.at/2tisetl