Auto und Lkw stießen frontal zusammen - ein Toter

Tagesaktuell
Veröffentlicht am: 22.03.2016 13:11, zuletzt aktualisiert am: 22.03.2016 15:04

ST. FLORIAN. Dienstagfrüh gegen 8.15 Uhr stießen auf der Wolferner Landesstraße ein PKW und ein LKW frontal zusammen und brannten komplett aus.

Der schwere Unfall ereignete sich auf der Wolferner Landesstraße in Richtung Niederneukirchen im Gemeindegebiet von St. Florian bei Linz. Die Feuerwehren Asten, Bruck-Hausleiten, Rohrbach und St. Florian-Markt wurden um 8.17 Uhr alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehren standen beide Fahrzeuge im Vollbrand. Unter Verwendung von schwerem Atemschutz und Löschschaum wurde ein umfassender Löschangriff gestartet.

Die Flammen, welche bereits auf die Ladung des LKW’s übergegriffen hatte, Postpakete und Stückgut, konnten rasch abgelöscht werden. Nachdem die Tatortgruppe des LKA´s Ihre Arbeit abgeschlossen hatte wurde mit der Bergung des Toten begonnen.

Der LKW Lenker wurde mit leichten Verletzungen von der Rettung versorgt. Die Identität des tödlich verunglückten PKW Lenkers ist noch nicht bekannt.

Ein Abschleppunternehmen führte die Bergung des LKW´s durch. Danach konnte der Verunglückte von der Feuerwehr aus dem völlig deformierten PKW geborgen werden. Die Wolferner Landesstraße war bis 12:00 Uhr im Bereich der Unfallstelle für den gesamten Verkehr gesperrt. Unfallursache ist noch Gegenstand der polizeilichen Erhebungen.

Tödlicher Verkehrsunfall

Tödliche Verletzungen erlitt am 22. März 2016 ein 47-jähriger Autofahrer aus Ansfelden. Im Gemeindegebiet Niederfraunleiten kam er aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Auto auf die linke Straßenseite und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw. Der 49-jährige Kraftfahrer aus Linz war um 8:14 Uhr mit seinem Lkw auf der Wolferner Landstraße Richtung St. Florian unterwegs. Nach dem Zusammenstoß konnte sich der Lkw-Fahrer selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde mit leichten Verletzungen in das Med Campus III nach Linz eingeliefert. Das Auto des 47-Jährigen ging sofort in Flammen auf. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Ein unbeteiligter Fahrzeuglenker versuchte noch mittels Feuerlöscher das Fahrzeug zu löschen, was jedoch nicht gelang. Die Flammen griffen in kürzester Zeit auf den Lkw über, sodass beide Fahrzeuge ausbrannten. Die Wolferner Landesstraße in der Zeit von 8:17 bis 11:45 Uhr total gesperrt. Textquelle: Presseaussendung vom 22.03.2016 LPD Oberösterreich
 

 


Information für Medien: Fotos & Videos können im FotoStore lizensiert werden!


Permalink: https://foke.at/1UhlW7Y