Bankraub in Pucking

Tagesaktuell
Veröffentlicht am: 29.06.2012 13:07, zuletzt aktualisiert am: 29.06.2012 13:07

PUCKING. Eine Filiale der Raiffeisenbank ist Freitagfrüh von zwei Maskierten überfallen worden. Eine Kundin wurde niedergestoßen und verletzt. Die Täter flüchteten mit dem erbeuteten Geld.

Gegen neun Uhr kamen zwei mit schwarzen Sturmhauben maskierte Männer in die Bank. Die Täter stürmten Richtung Schalter, bedrohten dort die Bankangestellten mit einer Pistole und forderten Geld.

In der Bank befanden sich drei Angestellte, zwei Männer und eine Frau, sowie zwei Bankkunden. Eine ältere Dame, die sich gerade vorne am Schalter befand, wurde von einem der Täter brutal niedergestoßen und dabei verletzt. Der zweite Kunde befand sich beim Bankomat.

Dann flüchteten die Bankräuber mit einem blauen Golf mit St. Pöltener Kennzeichen. Das Fahrzeug konnte wenig später auf einem Parkplatz in Weißkirchen sichergestellt werden. Dort dürften die Täter entweder zu Fuß weitergeflüchtet oder mit einem bereitgestellten Fahrzeug weitergefahren sein.
Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Oberösterreich übernommen.

Die beiden Täter wurden folgendermaßen beschrieben: Beide sind etwa 1,70 Meter groß, schlank und jung. Sie sprachen deutsch mit einem Akzent. Einer war mit einem blauen Arbeitsmantel bekleidet.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Oberösterreich, Telefon 059/133/ 40 -3333.

TV-Bericht LT1

 


Information für Medien: Fotos & Videos können im FotoStore lizensiert werden!


Permalink: https://foke.at/