Drei Jugendliche bei Verkehrsunfall getötet

Tagesaktuell
Veröffentlicht am: 14.10.2012 02:58, zuletzt aktualisiert am: 14.10.2012 02:58

ADLWANG. Ein Pkw mit fünf jugendlichen Insassen ist Samstagabend gegen 22:00 Uhr auf der Nußbacherstraße von Nußbach kommend Richtung Adlwang von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein geparktes Fahrzeug samt Anhänger geprallt.

Drei Jugendliche im Alter von 15, 19, 20 Jahre wurden tödlich verletzt. Der Lenker ein 17-jähriger und ein weiteres Mädchen konnten von den Einsatzkräften mit Verletzungen unbestimmten Grades aus den Fahrzeug gerettet werden.
Unfallursache dürfte zu hohe Geschwindigkeit gewesen sein. Weitere Informationen liegen noch nicht vor.

Pressebericht der Polizei:

Drei Insassen bei Verkehrsunfall verstorben
Bezirk Steyr-Land – PI Bad Hall
 
Ein schwerer Verkehrsunfall in Mandorf forderte am 13. Oktober 2012 drei junge Menschenleben. Ein 17-Jähriger aus Nußbach fuhr gegen 22 Uhr mit einem VW Passat auf der Nußbacher Landesstraße Nr. 556 nach Adlwang. Er überholte mit überhöhter Geschwindigkeit einen weiteren Pkw und geriet nach dem Überholmanöver ins Schleudern. Er versuchte noch gegenzulenken, kam aber links von der Fahrbahn ab. Das Auto mit den fünf Insassen prallte mit der rechten Seite gegen einen abgestellten Kreiselschwader, dann gegen einen Pickup und einen angehängten Viehanhänger. Eine 20-Jährige aus Nußbach, eine 19-Jährige aus Nußbach und eine 15-Jährige aus Kremsmünster erlitten bei dem Verkehrsunfall tödliche Verletzungen und verstarben noch an der Unfallstelle. Der L-17-Lenker und eine 16-Jährige aus Schlierbach, die hinter dem Lenker saß, erlitten zwar leichte Verletzungen, aber einen enormen Schock. Ein Alkotest beim Lenker war negativ. Eine niederschriftliche Einvernahme war mit den beiden Überlebenden noch nicht möglich, daher kann auch nicht gesagt werden, wohin die Jugendlichen fahren wollten. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Landesstraße war ca. 2,5 Stunden gesperrt.




Permalink: https://foke.at/