Kind blieb im Weiderost stecken

Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen
Veröffentlicht am: 12.09.2021 18:52, zuletzt aktualisiert am: 12.09.2021 18:56

Kind blieb im Weiderost stecken

(Symbolbild) Ein 9-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden unternahm gemeinsam mit seiner Pflegemutter und einem weiteren Kind eine Wanderung rund um den Vorderen Gosausee. 

Am Rückweg rutschte der Junge mit einem Bein durch einen Weiderost und blieb bis zum Knie eingeklemmt stecken. Nachdem er sich selbstständig nicht befreien konnte und auch sämtliche Hilfeversuche von seiner Pflegemutter scheiterten, rückte die Feuerwehr, Polizei und der Rettungsdienst aus. Mittels einer elektrischen Zange wurde der Junge binnen kurzer Zeit durch die Feuerwehr gerettet und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Salzkammergut Klinikum Bad Ischl eingeliefert. Quelle: Presseaussendung LPD OÖ vom 12.09.2021, 18:41 Uhr



Permalink: https://foke.at/a557f4