LKW-Auflieger auf A1 ausgebrannt

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze
Veröffentlicht am: 28.05.2018 08:50, zuletzt aktualisiert am: 28.05.2018 12:24

LKW-Auflieger auf A1 ausgebrannt

SANKT VALENTIN. Kurz vor der Ausfahrt St. Valentin stand auf der A1 am heutigen Montag ein mit Papier beladener Lkw im Vollbrand.

Ein mit Papier beladener Sattelauflieger ist am Montag in den frühen Morgenstunden auf der Westautobahn (A1) Richtung Wien bei St. Valentin (Bezirk Amstetten) in Vollbrand gestanden. Die Feuerwehren von St. Valentin und Enns konnte die Flammen rasch unter Kontrolle bringen. Die Aufräumarbeiten und die Lkw-Bergung sollten bis in die späten Vormittagsstunden andauern, berichtete das Bezirkskommando. Es bildete sich Stau, weil auch zwei Fahrstreifen gesperrt werden mussten. Der Brand war der Aussendung zufolge gegen 4.30 Uhr ausgebrochen. In der Früh standen noch drei Feuerwehren mit Mulden und Kränen im Einsatz, um das Brandgut zu beseitigen. Textquelle: fotokerschi.at/nachrichten.at

Bericht der Feuerwehr Stadt St. Valentin
Ein mit Papier beladener LKW begann heute am 28.05.2018 um 04:29 auf der A1 kurz vor der Abfahrt St.Valentin Rifa Wien zu brennen. Nach Eintreffen der Feuerwehr Stadt St. Valentin und Sperrung des 1. und 2. Fahrstreifens für die Löscharbeiten wurden die FF Enns und FF Stadt Haag vom Einsatzleiter nachalarmiert. Um den Sattelaufleger abräumen und abtransportieren zu können würde auch noch die FF Amstetten mit dem Kranfahrzeug sowie Mulden und einem Tieflader angefordert.




Permalink: https://foke.at/2xhVcjw