Nebengebäude in Vollbrand

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen
Veröffentlicht am: 11.06.2022 23:55, zuletzt aktualisiert am: 13.06.2022 12:22

Nebengebäude in Vollbrand

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / BRANDSTÄTTER

SAXEN. Gegen 23.00 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr Saxen zu einem Brandereignis in der Ortschaft Patzenhof alarmiert. Aufgrund des starken Feuerscheins wurde bereits während der Anfahrt Alarmstufe 2 ausgelöst und somit 11 Feuerwehren aus Ober- und Niederösterreich alarmiert. 

Aus bislang unbekannter Ursache brach in einem Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens ein Feuer aus. Der Brand breitete sich rasch aus. Ein umfassender Löschangriff von mehreren Seiten war notwendig um das Feuer einzudämmen und das Wohngebäude zu schützen.

Das Löschwasser wurde mit zwei längeren Zubringerleitungen zum Einsatzort gepumpt. Unterstützt wurden die Löscharbeiten von sieben Atemschutztrupps. Mehrere Gasflaschen waren im Brandobjekt gelagert und mussten gekühlt werden um ein zerbersten zu verhindern. Mithilfe der neuen Drohne der EFU Einheit konnte sich die Einsatzleitung ein übersichtliches Bild aus der Vogelperspektive machen und Glutnester mit der eingebauten Wärmebildkamera aufspüren. Der Einsatz wird noch längere Zeit andauern. 11 Feuerwehren aus Ober- und Niederösterreich standen mit über 160 Einsatzkräften im Löscheinsatz. Beim Brand wurden keine Personen oder Tiere verletzt. Textquelle: BFKDO PERG

 

Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes

Ein 34-jähriger Mieter bemerkte am 11. Juni 2022 gegen 22:50 Uhr Brandgeräusche im Nebengebäude einer landwirtschaftlichen Liegenschaft eines 48-Jährigen aus dem Bezirk Perg. Bei der Nachschau entdeckte er das Feuer im Eingangsbereich des Gebäudes. Dabei zündeten auch einige dort abgestellte Gasflaschen. Er verständigte sofort die Feuerwehr und begab sich in Sicherheit. Insgesamt befanden sich 11 Feuerwehren mit 22 Fahrzeugen und 163 Mann im Einsatz. Durch den Brand wurden keine Personen gefährdet. Das direkt neben dem Brandobjekt befindliche Hauptgebäude wurde nicht beschädigt. Quelle: Presseaussendung LPD OÖ vom om 12.06.2022, 07:21 Uhr

Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes – Nachtrag

Am Vormittag des 12. Juni 2022 wurden durch einen Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ und das Landeskriminalamt OÖ die Brandursachenermittlungen am Brandplatz durchgeführt. Bei der genauen Begutachtung konnten keine Hinweise auf eine subjektive Brandursache festgestellt werden. Es konnten keine Indizien ermittelt werden, die auf eine Brandstiftung hindeuten würden. Die vorläufigen Ermittlungen ergaben, dass der Brand offensichtlich im Werkstättenbereich des landwirtschaftlichen Nebengebäudes, wo unter anderem zahlreiche akkubetriebene Werkzeuge gelagert waren, ausgebrochen ist. An dem Gebäude entstand vermutlich Totalschaden. Die im Gebäude gelagerten Heuballen wurden vernichtet und ein landwirtschaftliches Gerät des Hausbesitzers wurde beschädigt. Zahlreiche in dem Nebengebäude gelagerten Gegenstände der Mieter wurden ebenfalls zerstört. Bei der Brandursachenermittlung entzündete sich im Bereich der Holzdecke des Brandobjektes und der Futtermittelhaufen nochmals ein Brand, weshalb die Feuerwehr zur erneut angefordert wurde.


Download Lizenz: Alle Bilder können zur privaten Anwendung kostenlos heruntergeladen werden. Für Informationen zur gewerblichen Verwendung wenden Sie sich bitte an uns: Impressum


Permalink: https://foke.at/2vdg6r2