Pkw prallte gegen Triebwagen

Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen
Veröffentlicht am: 20.06.2022 07:55, zuletzt aktualisiert am: 20.06.2022 07:59

Pkw prallte gegen Triebwagen

(Symbolfoto) - fotostore.at

Bezirk Ried im Innkreis. Ein 86-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr am 19. Juni 2022 gegen 15:55 Uhr auf der B141 kommend in Richtung Bahnübergang Atzing. 

Zum selben Zeitpunkt fuhr ein Triebwagen von Braunau kommend in Fahrtrichtung Ried im Innkreis. Auf Höhe des Bahnüberganges kollidierte der Lenker mit seinem Fahrzeug mit dem hinteren Bereich des Triebwagens. Aufgrund der Kollision wurde das Fahrzeug in die angrenzende Böschung katapultiert und blieb dort seitlich hängen. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Nach einer sofortigen Notbremsung kam der Triebwagen nach ca. 200 Metern zum Stehen. Die 42 Zuginsassen wurden dabei nicht verletzt. Der 86-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und unbestimmten Grades verletzt in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Durch den Aufprall des PKW wurde der Triebwagen erheblich im Bereich des Dieseltanks beschädigt, wodurch eine bislang unbekannte Menge an Diesel ins Gleisbett austrat. Ein Sachverständiger wurde aufgrund des Dieselaustritts in Kenntnis gesetzt und dieser verfügte die Abtragung von ca. einem Kubikmeter kontaminierter Granitsteine, welche entfernt und abtransportiert wurden.

Textquelle: Presseaussendung der LPD Oberösterreich vom 20.06.2022, 07:13 Uhr



Permalink: https://foke.at/10wz3p