Rettungsaktion – Person in tiefen Brunnen gestürzt

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze Hervorgehoben
Veröffentlicht am: 29.11.2022 15:25, zuletzt aktualisiert am: 29.11.2022 17:47

Rettungsaktion – Person in tiefen Brunnen gestürzt

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

In einer Rettungsaktion an der fünf Feuerwehren, das Rote Kreuz und die Polizei beteiligt waren musste eine Person aus einem Brunnenschacht in St. Marien im Bezirk Linz-Land befreit werden.

Kurz vor 14 Uhr ereilte ein Notruf die Einsatzkräfte das eine Person in einen tiefen Brunnenschacht gestürzt sei. Die örtlichen Feuerwehren St. Marien und Weichstetten sowie das Rote Kreuz und die Polizei rückten danach unverzüglich zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurde ein Techniker, der bei Arbeiten in einem ca. 25 Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt war, vorgefunden. Für die Rettung mussten weitere Spezialkräfte und Geräte der Feuerwehren mit den Höhenrettern angefordert werden. Auch der Rettungshubschrauber traf in der Zwischenzeit am Einsatzort ein. Gemeinsam mit den Höhenrettern und den Spezialgerätschaften gelang es den Mann, der während der gesamten Rettung ansprechbar war, bereits nach knapp einer halben Stunde aus seiner misslichen Lage zu befreien. Er wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Kontrolle ins Krankenhaus geflogen. Durch eine perfekt funktionierenden Rettungskette, der Anforderung der Spezialkräfte und der Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte diese Rettungsaktion rasch und professionell abgearbeitet werden.


Download Lizenz: Alle Bilder können zur privaten Anwendung kostenlos heruntergeladen werden. Für Informationen zur gewerblichen Verwendung wenden Sie sich bitte an uns: Impressum


Permalink: https://foke.at/120ra0