Schwerer Unfall mit neun Verletzten

Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen
Veröffentlicht am: 24.04.2022 19:57, zuletzt aktualisiert am: 24.04.2022 19:57

Schwerer Unfall mit neun Verletzten

(Symbolfoto) - fotostore.at

Bezirk Ried. Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Mödling fuhr am 24. April 2022 gegen 14 Uhr mit seinen Pkw im Gemeindegebiet von Kirchdorf am Inn auf der B148, Altheimer Straße Richtung Altheim und musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt zum Stillstand bringen.

Bei ihm im Fahrzeug befand sich eine 65-Jährige aus München. Dahinter lenkte ein 53-jähriger kroatischer Staatsangehöriger aus Stuttgart seinen mit seiner fünfköpfigen Familie besetzten Pkw. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der Kroate nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 49-jährigen Niederländers. Durch die Kollision wurde dessen Fahrzeug um 180 Grad gedreht und rechts in das angrenzende Feld geschleudert. Der Pkw des 53-Jährigen schleuderte gegen die linke Fahrzeugseite des Pkw des 54-Jährigen. Der Niederländer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schweren Bergegerät befreit werden. Alle sechs Insassen des Stuttgarter Fahrzeuges wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 54-Jährige und die Münchnerin wurden bei dem Unfall ebenfalls eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Nach der Erstversorgung durch die Rettungen aus den umliegenden Stützpunkten, die mit einem Großaufgebot anwesend waren, wurden die neun verletzten Personen in die Krankenhäuser Ried im Innkreis und Braunau am Inn gebracht.

 Textquelle: Presseaussendung der LPD Oberösterreich vom 24.04.2022, 19:41 Uhr



Permalink: https://foke.at/ad1zxq