Spektakuläre Taubergung - Person im Gleisbereich erfasst

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen Hervorgehoben
Veröffentlicht am: 21.04.2022 17:03, zuletzt aktualisiert am: 22.04.2022 14:40

Spektakuläre Taubergung - Person im Gleisbereich erfasst

ST. GOTTHARD IM MÜHLKREIS (21.04.2022) Kurz nach 15:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einer Personenrettung entlang der Mühlkreisbahn in der Nähe des Ortes Rottenegg alarmiert.

Der Erstmeldung zufolge wurde eine Person von einer Ganitur der Mühlkreisbahn erfasst und in einen angrenzenden, 10m tiefen, Graben geschleudert.
 
Einsatzkräfte der Feuerwehren Rottenegg und Eschelberg sowie des Roten Kreuzes und der Hubschrauber-Crew stiegen zur Erstversorgung des Patienten in den Graben hinab. Aufgrund des unzugänglichen Geländes wurde die Person im Zuge einer spektakulären Taubergung - ein Mitglied der Hubschrauber-Crew seilte sich vom Hubschrauber ab - abtransportiert. Nach einer kurzen Zwischenlandung auf einer nahe gelegenen Wiese wurde die Person ins Krankenhaus geflogen. Die Polizei geht von einem Unfall aus - die genaue Ursache ist Gegenstand weiterer polizeilicher Erhebungen. Auch Personal des Bahnbetreibers war zur Unfallerhebung- und Untersuchung vor Ort. Die Rohrbacher Bundesstraße (B127) war für die Dauer der Rettungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt.

FOTOS © TEAM FOTOKERSCHI.AT / KASTNER

Beim Fotografieren von Zug erfasst
Bezirk Urfahr-Umgebung. Am 21.4.2022 um 15:07 Uhr wurde die Polizei über einen Bahnunfall entlang der Mühlkreisbahn verständigt, wobei ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung von einem Zug erfasst worden ist. Auf Höhe des Straßenkilometers 17,395 der B127 war der Zug aus Richtung Rottenegg kommend in Richtung Rohrbach unterwegs.  Der Verletzte war bei Eintreffen der Streife ansprechbar und wurde durch das Rote Kreuz Walding versorgt. Der 58-Jährige gab sinngemäß an, er habe die alte, verfallene Holzhütte gegenüber den Bahngleisen fotografieren wollen. Den herannahenden Zug habe er nicht gehört. Er wurde aufgrund der abschüssigen Verhältnisse durch den Christophorus10 mittels Seilbergung gerettet und in das Kepler Universitätsklinikum geflogen. Im Zug war ein Fahrgast, der nicht verletzt worden ist. Die B127 war von 15:25 Uhr bis 16:05 Uhr zwischen Lacken und Rottenegg gesperrt. Der Verkehr wurde über Eschleberg bzw. Lacken und Bad Mühllacken umgeleitet. Quelle: Presseaussendung LPD OÖ vom 21.04.2022, 19:57 Uhr


Download Lizenz: Alle Bilder können zur privaten Anwendung kostenlos heruntergeladen werden. Für Informationen zur gewerblichen Verwendung wenden Sie sich bitte an uns: Impressum


Permalink: https://foke.at/7znjzbqd