Feuerwehr rettet Person und Tiere bei Wohnhausbrand

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze
Veröffentlicht am: 09.10.2019 17:47, zuletzt aktualisiert am: 09.10.2019 17:47

Feuerwehr rettet Person und Tiere bei Wohnhausbrand

ANSFELDEN. Vier Feuerwehren waren am Mittwoch-Nachmittag in Ansfelden bei einem Wohnhausbrand im Einsatz. Eine Person wurde aus dem brennenden Haus gerettet.

Die Brandursache sei laut ersten Angaben im Keller des Hauses lokalisiert worden. Eine Person musste von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet worden und wurde nach der notärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Hund und eine Katze seien aus dem Haus gerettet worden. Die Polizei habe bereits mit den Ermittlungen der Brandursache begonnen. Weitere Personen wurden laut ersten Angaben nicht verletzt. Quelle: fotokerschi.at / nachrichten.at

 

Brand in Mehrparteienhaus

In den Kellerräumlichkeiten eines Mehrparteienhauses brach am 9. Oktober 2019, um 12:54 Uhr, ein Brand aus. Die FF Ansfelden konnte den Brand rasch löschen. In den sechs Wohnungen war lediglich ein Bewohner zu Hause, der mit einer Atemschutzmaske ins Freie begleitet wurde. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Bewohner in den Wohnungen aufhalten, wurden die fünf weiteren Wohnungstüren aufgebrochen, wobei ein Labrador und eine Katze wohlauf gerettet wurden. Die Tierrettung war vor Ort und versorgte die Vierbeiner. Verletzt wurde niemand. Ein Brandsachverständiger und Spezialisten des Landeskriminalamtes OÖ wurden beigezogen. Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest. Die Feuerwehren Ansfelden, Freindorf, Nettingsdorf sowie die Betriebsfeuerwehr Smurfit Kappa waren mit acht Fahrzeugen und 40 Mann im Einsatz. Presseaussendung LPD OÖ vom 09.10.2019, 17:29 Uhr




Permalink: https://foke.at/2pYGgDI